Publishers Carb the fuck up pop culture

PDF Siegfried Kracauer ç Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft Nr 546 Theorie des Films ç

Kracauers zuerst 1960 in Amerika erschienene Theorie des Films ist eine materiale Ästhetik die sich mit Inhalten beschäftigt Sie beruht auf der Annahme daß der Film im wesentlichen eine Erweiterung der Fotografie ist und daher eine ausgesprochene Affinität zur sichtbaren Welt hat Das bedeutet eine Absage an alle Filme mit ›theatralischer‹ Story mit ›künstlerischen‹ oder ideologischen Ambitionen Filme die ihrem Medium gerecht werden registrieren jedoch nicht nur sondern enthüllen ›erretten‹ die äußere Wirklichkeit sie öffnen unseren Blick für das Kleine Zufällige Unbeabsichtigte und UnbestimmteKracauers zuerst 1960 in Amerika erschienene Theorie des Films ist eine materiale Ästhetik die sich mit Inhalten beschäftigt Sie beruht auf der Annahme daß der Film im wesentlichen eine Erweiterung der Fotografie ist und daher eine ausgesprochene Affinität zur sichtbaren Welt hat Das bedeutet eine Absage an alle Filme mit ›theatralischer‹ Story mit ›künstlerischen‹ oder ideologischen Ambitionen Filme die ihrem Medium gerecht werden registrieren jedoch nicht nur sondern enthüllen ›erretten‹ die äußere Wirklichkeit sie öffnen unseren Blick für das Kleine Zufällige Unbeabsichtigte und UnbestimmteKracauers zuerst 1960 in Amerika erschienene Theorie des Films ist eine materiale Ästhetik die sich mit Inhalten beschäftigt Sie beruht auf der Annahme daß der Film im wesentlichen eine Erweiterung der Fotografie ist und daher eine ausgesprochene Affinität zur sichtbaren Welt hat Das bedeutet eine Absage an alle Filme mit ›theatralischer‹ Story mit ›künstlerischen‹ oder ideologischen Ambitionen Filme die ihrem Medium gerecht werden registrieren jedoch nicht nur sondern enthüllen ›erretten‹ die äußere Wirklichkeit sie öffnen unseren Blick für das Kleine Zufällige Unbeabsichtigte und Unbestimmte